Bevor sich ein Paar einer In-Vitro-Fertilisation unterzieht, sind nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen bestimmte Blut- und Hormonuntersuchungen durchzuführen. Sie können diese Untersuchungen in EMBRYOGENESIS durchführen lassen und mit Ihrer Krankenversicherung abwickeln. In der Regel liegen die Laborergebnisse nach ein bis zwei Tagen vor und können von Ihnen täglich von 12.00 bis 14.00 Uhr erfragt werden. 

Ausgehend von der Anamnese des Paares, werden weitere spezifischere Untersuchungen angeordnet, sofern weitere Gesundheitsprobleme vorliegen. Nach Auswertung aller erforderlichen Laboruntersuchungen und sofern die Laborergebnisse dafür sprechen, kann sich das Paar zu einer In-Vitro-Fertilisation entschließen.